BV 09 Drabenderhöhe Logo BV 09 Drabenderhöhe
www.bv09.de - Aktuelles - 2009 - 100 Jahre BV09 - Familienwandertag

100 Jahre BV09 - Familienwandertag

Abenteuerwanderland Drabenderhöhe - Jung und Alt traf sich zum Wandertag des Turnverbandes Aggertal-Oberberg

Grauer Himmel und Luftfeuchtigkeit um 90% grüßte die Wanderer am Sonntag beim Start ab 8:30 Uhr auf dem bergischen Höhenrücken zwischen Heckberg (383 m hoch), Rafelsberg (362 m), der Ortschaft Büddelhagen und der Drabenderhöher Ortsmitte. 135 Erwachsene machten sich auf die Strecken im „Dreiländereck“ der Kreise Rhein-Sieg, Rhein-Berg und Oberberg und erahnten die schönen Ausblicke zurück nach Osten in den Reichshof und ins Homburger Ländchen sowie nach Süden Richtung Siebengebirge, die durch schwüles Sommer-Grau getrübt wurden.

„Am Wegeverlauf findest Du aufgewühlte Erde. Wer oder was ist die Ursache? Wildschweine, Marder oder Rehe“

15 Jugendliche kamen in den Genuss der von BV 09-Wanderwart Jürgen Brandsch-Böhm ausgetüftelten 12,5 km-Strecke und 26 pädagogisch wertvollen, heimatkundlichen Abenteueraufgaben.

„Beim Pferdehof Scheid rechts unten im Tal siehst Du ein Fachwerkhaus. Das ist Pfaffenscheid. Früher wohnte da ein Pfarrer Welcher prominente Gast hat dort 1807 auf dem Feldzug nach Osten genächtigt? Kaiser Franz Joseph, Napoleon Bonaparte oder Konrad Adenauer.“

Deren Bewältigung führte zum Gewinn des Jugendpokals. Die einheimischen Kinder mussten sich mit den Trostpreisen zufrieden geben; die dreizehnjährige Marion Portner vom SV Wiedenest erzielte mit 32 von 36 Punkten das beste Ergebnis und erhielt um 14 Uhr aus den Händen der Schirmherrin, der stellvertretenden Landrätin Ursula Mahler, den Jugendpokal 2009.

Wenn auch die Teilnehmerzahl mit 150 Aktiven wieder deutlich hinter den „starken“ Jahren 205 Teilnehmer 2005 in Osberghausen, 238/2006 in Hülsenbusch und 207/2007 in Elsenroth zurück blieb, so war der „Erlebnistag Wandern“ doch auch dieses Mal wieder eine „runde Sache“ und viele Mitgliedsvereine vertreten: TSV Ründeroth (17), SSV Homburg-Nümbrecht (15), TuS Wiehl (13), TV Oberbantenberg (7), TuS Waldbröl (5), 1. FC Gummersbach (4), TV Rodt-Müllenbach (4), TV Hülsenbusch (3), TV Dümmlinghausen-Hesselbach (2), BV Bielstein (2), SF Vollmerhausen (2), TV Bergneustadt (2), TuS Reichshof (2), TuS Elsenroth (2), TuS Weiershagen-Forst (2), TV Strombach (2), SV Wiedenest (1), SV Loope (1), Radevormwalder TV (1), TV Kleinwiedenest (1), 16 Wanderer vom Gastgeber BV 09 Drabenderhöhe und 15 Wanderer ohne Vereinsangabe.

Verbandsvorsitzender Ulrich Heu überreichte an Haro Schuller, BV09-Abteilungsleiter Turnen, den Erinnerungsteller als Dank für die Ausrichtung, und an Mario Pojer vom TV Becketal den Erinnerungspokal für den Vorjahressieg. Dann kürte Heu den diesjährigen Pokalgewinner:

Vorjahressieger TV Becketal hatte auch dieses Jahr die meisten Vereinsmitglieder mobilisiert und erhielt für 26 Aktive erneut den Wander-Großpokal aus den Händen von Volksbank-Vertreter Michael Eiteneuer (Hauptstelle Wiehl). Mit launigen Worten erläuterte Ulrich Heu im Anschluss dem Becketaler Vorsitzenden Mario wie sein Verein es schaffen kann nächstes Jahr alle drei Trophäen gleichzeitig auf den Tisch zu bekommen: den Großpokal zurückgeben, den Erinnerungspokal 2009 in Empfang nehmen und den Ausrichterteller 2010 erarbeiten. Die „Becke“ könnte also Wanderland 2010 des Turnverbandes werden – sie müssen nur wollen! Gekürt wird der Bewerber auf dem Kleinen Verbandstag im November – bis dahin haben der TVB und sein Wanderwart Kurt Helmut Fastenroth noch Bedenkzeit …!

Am Sonntag aber sagte der Turnverband Aggertal-Oberberg erst einmal Dank an die jubiläumsgestressten Drabenderhöher um Vereinsvorsitzende Adda Grün, Turnabteilungsleiter Haro Schuller, „Urgestein“ Jürgen Brandsch-Böhm und deren Helfer, die mit der prima Ausrichtung des Wandertages einen Schlusspunkt unter ihr 100-Jähriges setzten.