BV 09 Drabenderhöhe Logo BV 09 Drabenderhöhe
www.bv09.de - Jugendfussball - Spieltagsanalysen - Saison_2013-2014 - 1.Spieltag

1.Spieltag

Der 1.Spieltag verlief für die Jugendfußballabteilung des BV 09 Drabenderhöhe weitgehend sehr erfolgreich. Für vier unserer Mannschaften, nämlich die A bis D-Jugend, begann die Saison. Die anderen Mannschaften beginnen erst in der nächsten Woche. Während A, B und C-Jugend ihre Spiele gewannen, mußte die D9-Jugend eine Niederlage einstecken.

Die A-Jugend spielte am Freitagabend gegen Union Rösrath und wurde ihrer Favoritenrolle in der Staffel trotz des Fehlens einiger Leistungsträger gerecht und siegte mit 5:2. Es fehlten Josh Königes und Nils Barthel. Florian Klein schied bereits nach einer Viertelstunde verletzt aus. Durch zwei Tore des überragenden Yannick Hoyer führte man zur Halbzeit mit 2:1. In der zweiten Hälfte zog man dann auf 5:1 davon. Insgesamt ein verdienter Sieg, auch wenn spielerisch nicht alles rund lief und noch viel Luft nach oben ist. Die kämpferische Einstellung der Jungs stimmte.

Die B-Jugend schloß da an, wo sie in der Vorbereitung aufgehört hatte. Sie fegte die SG Agathaberg mit einem Kantersieg von 8:1 aus dem eigenen Stadion. Bereits zur Halbzeit stand es 5:1. Überragend wieder einmal Marvin Koppe, der allerdings in der zweiten Halbzeit verletzt ausscheiden mußte. Insgesamt eine gute geschlossene Mannschaftsleistung mit vielen, schönen spielerischen Elementen.

Für eine Überraschung sorgte die C-Jugend. Sie gewann in Nümbrecht mit 2:0. Es ist lange her, dass eine C-Jugend von Drabenderhöhe ein Meisterschaftsspiel gegen einen Ligakonkurrenten aus Nümbrecht gewonnen hatte. Heute war es soweit. Somit ein verheißungsvoller Auftritt unserer Jungs.

Die stark verjüngte D9er-Jugend mußte ihr erstes Spiel ausgerechnet beim Meisterschaftsfavoriten SV Bergisch Gladbach bestreiten. Für unsere jungen Spieler gab es da naturgemäß nicht viel zu holen. Mit einer 0:5 Niederlage mußte man die Heimreise antreten. Davon sollte man sich aber nicht verunsichern lassen. Dieser Gegner ist nicht der Maßstab, an dem wir uns messen sollten.

Was fiel besonders auf an diesem Spieltag: In fast zwei Drittel aller Spiele konnte kein Schiedsrichter angesetzt werden, weil zu wenige da sind. Wenn das die ganze Saison über so läuft, wird es brenzlig. Aber über diese Problematik ist ja in der Saisonvorschau einiges zu geschrieben worden. Wundern muss man sich darüber nicht mehr.