BV 09 Drabenderhöhe Logo BV 09 Drabenderhöhe
www.bv09.de - BV 09 Drabenderhöhe Aktuell
BV 09 Drabenderhöhe live

BV 09 Drabenderhöhe Aktuell

Neuigkeiten | Archiv

Turnen: Das Show-Café

Eine Mitgliederwerbe-Aktion des BV 1909 Drabenderhöhe

Die Turnabteilung des BV1909 Drabenderhöhe hat am 29.01.17, ein Sonntagnachmittag, zum „Show-Café“ in die Sporthalle Drabenderhöhe eingeladen. Hier wurde den über 300 begeisterten Zuschauern eine vielfältige Show aus Akrobatik, Tanz und Turnen dargeboten. Der ehemalige BV09- Turner und Stargast Alexander Schmidt begeisterte das Publikum außerdem mit der Sportart „Tricking“, einer Mischung aus Turnen, Akrobatik, Breakdance und Kampfsport.

Diese Veranstaltung fügte sich in eine Reihe von Werbeveranstaltungen ein, die Jung und Alt Spaß und Freude an Sport und Bewegung vermitteln sollen. Die Turnabteilung des BV 09 wollte das breite Trainingsspektrum, die Vielfalt und den Spaß im Bereich Turnen präsentieren. Nicht zuletzt sollte das „Show-Café“ dazu dienen, neue Mitglieder zu gewinnen und Familien und Freunden den Turnsport näherzubringen. Als „roter Faden“ zog sich das Motto: „Klein Anfangen – Groß rauskommen“. Viele der Akteure haben in den Eltern/Kind-Gruppen angefangen und sich über die Kindergarten- und Schulgruppen bis zu den Wettkampfgruppen in der Turnabteilung sportlich weiterentwickelt.


Bild: Christian Melzer

Die Show war zudem die beste Bühne für den Abschied von Trainerin Rosi Gubesch. Haro Schuller betonte in seiner Ansprache, dass Rosi den Bereich des Eltern-Kind- und Kleinkinder-Turnens im BV09 Drabenderhöhe mit aufgebaut und über zwei Jahrzehnte lang mit ihrem großen Engagement und vielen neuen Ideen geprägt hat. Sie hat in dieser Zeit Generationen von Kindern und Eltern spielerisch an den Sport herangeführt und so zur gesunden Entwicklung der Jüngsten mit beigetragen. Damit hat sie sich zugleich um die wichtige Nachwuchsarbeit des Vereins verdient gemacht. Mit Angelika Welp und Julia Gerhards konnten zwei engagierte Übungsleiterinnen gewonnen werden, die die Betreuung der Gruppen nach einer einjährigen Übergangsphase nun fortführen. Haro Schuller und Kassenwart, Rolf Königes überreichten Blumen und dankten Rosi Gubesch im Namen des Vorstands herzlich für ihren langjährigen Einsatz und die beispielhafte Stabübergabe an ihre Nachfolgerinnen.

Eröffnet wurde das Programm von der Showgruppe „Macarenas“. Sie führten das Publikum mit ihrem Tanz „Zeitreise“ durch die verschiedenen Epochen der Musikgeschichte. Mit drei Kostümwechseln während des Auftritts und vielen turnerischen Elementen versetzten sie das Publikum gleich zu Beginn der Show in gute Stimmung. Die Macarenas sind eine Gruppe bestehend aus ca 25 Turnerinnen von den Vereinen TSV Much und BV 09, welche sich seit 2012 dem Showtanz widmen, einer Mischung aus Turnen, Tanz und Akrobatik. Trainerin der „Macarenas“ ist Martina Friedemann. Sie entwickelt die Ideen für die Showtänze und setzt sie dann in einer Choreografie mit ihren Turnerinnen um.

Nach dem Eröffnungsauftritt begrüßte Haro Schuller, Vorsitzender der Abteilung Turnen, die zahlreichen Zuschauer und aktiven Turnerinnen und Turner. Besonders begrüßte er die Ehrengäste Adda Grün, Vorsitzende des BV09 Drabenderhöhe und Hagen Jobi, Vorsitzender des Kreissportbundes und Landrat a.D. Danach übergab er das Wort an Tina Bransch-Böhm. Als langjährige BV09-Turnerin führte sie das Publikum im Anschluss durch das Nachmittagsprogramm.

Die jüngsten Turnerinnen und Turner machten sich nun bereit für den „Ich freu mich“-Tanz. Mädchen und Jungen ab 3 Jahren können in zwei Gruppen unter der Leitung von Angelika Welp mitmachen. Sie hat beide Gruppen Ende 2015 von Rosi Gubesch übernommen. Der „Schneemann“-Tanz, wurde mit schöner „Verkleidung“ von Kindern zweier weiterer „Rosi-Gruppen“, den kleinen Mädchen und der Eltern/Kind-Gruppe, dargeboten. Geleitet werden diese Gruppen von Julia Gottfried. Der Verein zeigt: Niemand ist zu jung oder zu alt für Sport.

Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade des Turnens zeigten dann die Wettkampfturnerinnen am Minitrampolin. Von einfachen Sprüngen steigerten sie die Show bis hin zu Salti und Überschlägen über den Sprungtisch.


Bild: Christian Melzer

Turnkunst der Extraklasse bewies Alexander Schmidt. Er hat beim BV09 Drabenderhöhe im jungen Alter von 5 Jahren mit dem Turnen begonnen und ist bereits mit 12 Jahren zum Tricking gewechselt. Tricking ist, wie er im Interview mit Tina Brandsch-Böhm erklärte, eine Mischung aus Turnen und Kampfsport. Mit Salti und Schrauben brachte er das Publikum zum Jubeln. Mit seinem Team „Hyperhook“ reist er mittlerweile um die Welt und begeistert in Shows und Vorführungen Menschen mit dieser Sportart.

Gerätturnen ist also nicht nur etwas für Mädchen. Das beweisen auch die Turner der „fliegenden Höher Jungs“. Das ist die neue Gerätturn-Show-Gruppe des Vereins. Hier präsentieren ausschließlich Turner ihr Können. So zeigten sie dem Publikum turnerische Elemente am Boden, vom Schweizer Handstand bis zum Rückwärtssalto aus dem Stand. Später wechselten sie aufs Trampolin und auch auf den Airtrack, wo sie Flickflack, Überschläge, Salti und Co. in schwindelnder Höhe zeigten. Die Gruppe befindet sich im Aufbau und sucht noch Mitglieder. Unsere Trainerin Viktoria Miegendt, früher selbst sehr erfolgreiche Turnerin des BV09, wird das Konzept auf die Neuzugänge zuschneiden.

Das Hallenlicht wurde ausgeschaltet, als sich die „Macarenas“ für Ihren zweiten Showtanz aufstellten. Mit Lichtern im Haar und leuchtenden Bällen in der Hand zeigten sie zum ersten Mal ihren neuen Tanz „Zauberball“. Mit diesem Tanz wollen sie sich im Februar erneut für das Internationale Turnfest in Berlin qualifizieren. Fünf mal in Folge haben sie sich in den vergangenen Jahren bereits für das Bundesfinale „Rendezvous der Besten“ qualifizieren können. Zu dramatischer Musik präsentieren die 20 Turnerinnen von 12 bis 25 Jahren den Tanz mit turnerischen und akrobatischen Elementen. Einen Showtanz mit so vielen Turnerinnen zu erarbeiten erfordert hartes Training, viel Disziplin und Liebe zum Sport. Nach einer guten Stunde Programm neigte sich die Show dem Ende zu. Danach folgte das Finale der Wettkampfmädchen und -jungen am Airtrack. Wieder steigert sich der Auftritt von einfachen Sprüngen bis hin zu Flickflack, Salti und Mennichelli.

Doch ganz vorbei war die Show noch nicht. Tanzen und Spaß haben kann man nicht nur im sehr jungen, sondern auch im gestanden Alter. So „stürmten“ die Männergruppe und die Seniorengruppe unter der Leitung von Jürgen Brandsch-Böhm mit ihrem „Überraschungsauftritt“ die Turnfläche und animierten zu einem Flashmob. So folgte zum Abschluss der Show das gemeinsame große Finale mit Alt und Jung bei moderner Tanzmusik auf der Turnfläche.

Anschließend luden die Vereine die Zuschauer zu Kaffee, Kuchen und gemütlichem Beisammen sein ein. Die Kinder durften sich auf den Bodenmatten austoben und unter Anleitung an den Geräten turnen, während sich die Eltern austauschen konnten.

Erfolgreich konnten die Organisatoren der Turnabteilung beweisen, wie vielseitig und spektakulär das Turnen im BV09 ist. Sie bescherten so Jung und Alt einen schönen Nachmittag.


Bild: Christian Melzer
Schlagworte: macarenas show wettkampf