BV 09 Drabenderhöhe Logo BV 09 Drabenderhöhe
www.bv09.de - BV 09 Drabenderhöhe Aktuell
BV 09 Drabenderhöhe live

BV 09 Drabenderhöhe Aktuell

Neuigkeiten | Archiv

Im „Bärchenwettkampf“ treten die jüngsten Turnerinnen an. Es wurden 3 Wettkampfklassen angeboten: WK 1: Jahrgang 2010 (6 Jahre und jünger) WK 2: Jahrgang 2009 (7 Jahre) WK 3: Jahrgang 2008 (8 Jahre) Dazu wird noch der Karl-Wirth-Pokal als Wanderpokal an den Verein mit den besten Bärchen vergeben. Die Punkte der Jahrgangsbesten je Vereine werden addiert. Der Verein mit der höchsten Punktzahl erhält den Wanderpokal.

In diesem Jahr war gerade diese Auswertung bis zum letzten Gerät sehr spannend. Am 1. Gerät, der Balken, erlaubten sich unsere Hoffnungsträger einen Patzer. Aber bei jedem Gerät wurde der Abstand zu der führenden Gruppe kleiner. Die „Endabrechnung“ war dann eine Sensation. Unsere Bärchen holten sich mit 142,10 Punkten (zum 6. Mal in Folge) den Karl-Wirth-Pokal und schlugen Roth-Müllenbach um 0,10 Punkte. Eine so knappe Entscheidung gab es in der 18-jährigen Geschichte des Bärchenwettkampfes noch nie.

Nun die Ergebnisse in den einzelnen Wettkampfklassen:

WK 1: Von den 8 Mädchen des Jahrganges 2010 stellte Drabenderhöhe 3 Turnerinnen. Die beste unserer Kleinen, Mara Dörr, belegte den 4. Platz. Ihr folgte Estella Wacker auf dem 6. Platz und Nelly Gottfried belegte den 8. Platz

WK 2: Hier traten 10 7-jährige Mädchen an, 3 davon aus Drabenderhöhe. Unsere Mädchen waren in dieser Gruppe besonders erfolgreich. Als Erstplatzierte konnte Marie Dörr mit Riegenbestwert am Boden und Sprung mit insgesamt 49,00 Punkten die Turnerin aus Elsenroth (48.40 Punkte) auf den 2. Rang verweisen. Mit erneut 0,60 Punkten Abstand belegte dann unsere Angeline Weber den 3. Platz und Maja Klein landete auf dem 5 Platz.

WK 3: Diese Riege war mit 18 Turnerinnen die stärkste. Unsere beste in dieser Riege war Fiona Komusin. Ihren Sturz am Balken (1. Gerät) konnte sie mit dem Bestwert am Boden und dem zweitbesten Sprung fast ausgleichen. So erkämpfte sie sich mit 49,35 den 3. Platz. Der Abstand zur Bestplatzierten betrug lediglich 1,40 Punkte. Unsere zweite Turnerin in dieser Riege, Anna Schütz, erkämpfte sich einen beachtlichen 12. Platz.

Diese schöne Leistung unserer Nachwuchsturnerinnen verdanken wir unseren Trainerinnen Martina Friedemann (Haupttrainerin der Wettkampfmädchen) und Rosi Gubesch, die die Bärchen-Nachwuchsgruppe mit betreut. Besonders müssen wir aber herausstellen, dass die BV-Bärchen nun schon zum 8. Mal in der 18 jährigen Geschichte den Karl-Wirth-Wanderpokal holten. Da wir ihn seit 2011 ununterbrochen im Besitz haben (jetzt im 6. Jahr), erhielten wir im vergangenen Jahr, als einziger Verein im Turnverband, den Karl-Wirth-Erinnerungs-Pokal, der nach 5 maligem Gewinn in Folge vergeben wird.