BV 09 Drabenderhöhe Logo BV 09 Drabenderhöhe
www.bv09.de - Turnen - Aktuelles - 04.03.2012 - Bärchenwettkampf

04.03.2012 - Bärchenwettkampf

Bärchenwettkampf des Turnverbandes Aggertal-Oberberg in Marienheide
Am Sonntag, den 04.03.2012 fand der Jahresauftakt der Gerätturnerinnen statt. In der kleinen Turnhalle in Marienheide- Rodt tummelten sich 54 kleine Turnerinnen bis 8 Jahre, um ihr Können beim Bärchenwettkampf zu zeigen. Das jüngste Turnküken, Tanja Krehky vom TV Rodt-Müllenbach, war gerade mal 4 ½ Jahre alt und machte ihre Sache so gut, dass sie bei den bis sechsjährigen auf Platz 3 landete. Noch besser machte es ihre Vereinskollegin Mira Kaufmann, die mit super Leistungen den 1. Platz belegte und Alina Zils vom BV 09 Drabenderhöhe, die sich mit Rang 2 und der besten Reckübung der Altersklasse über den Treppchenplatzfreuen durfte.


Die Turnerinnen des BV09 holten wieder den Pokal für die beste Mannschaftsleistung

Bei den Mädchen des Jahrganges 2005 gingen 19 Mädchen an den Start. Es waren viele sehr schöne Übungen zu sehen, die von Eltern und Großeltern mit Applaus belohnt wurden. Bei der Siegerehrung durfte Lara Balzer vom TV Rodt-Müllenbach den Pokal entgegennehmen. Svenja Baumgarten und Karinna Keller, beide BV 09 Drabenderhöhe auf Platz 2 und 3 trennten nur 0,05 Punkte bei einem Punktestand von 52,40.Es war also nur ein kleiner Wackler, der die Entscheidung brachte.

Gegen 13.00 Uhr begann der 2. Durchgang der 8jährigen Sportlerinnen.24 Sportlerinnen aus den Vereinen BV 09 Drabenderhöhe, TuS Elsenroth, Vfl Engelskirchen,TV Hülsenbusch, TSV Much, SSV Nümbrecht, TV Rodt-Müllenbach und TUS Wiehl kämpften um den Sieg. In familiärer Atmosphäre mit vielen Zuschauern zeigten die Mädchen mit Eifer und Ehrgeiz, was sie gelernt hatten. Am Ende gewann Lenya Masloch vom VFL Engelskirchen den Titel samt Pokal, Zweite wurde Joline Vogel vom BV 09 Drabenderhöhe und Dritte Rebecca Heitmann vom TSV Much.

Der Karl-Wirth-Pokal für die beste Mannschaftsleistung ging wiederholt an den BV 09 Drabenderhöhe gefolgt vom TV Rodt-Müllenbach vor dem VFL Engelskirchen auf Platz 3.

Der Ausrichter TV Rodt-Müllenbach freute sich über den gelungenen Wettkampf, wenn auch die Hiobsbotschaft vom vermeindlichen Abriss der kleinen Turnhalle im Ortsteil Rodt dem ganzen einen Wehmutstropfen beimengte.Unverständnis von Seiten der Eltern und Mitkonkurrenten war allenthalben zu vernehmen; Unterstützung bei Kampf gegen den Abriss wurde zugesagt.

Ausgestattet mit Urkunden, Medaillen und Stoffbärchen traten die jungen Turnerinnen ihren Heimweg an und konnten stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein.

Bericht: Claudia Kuss
Fachwartin Gerätturnen weiblich

Turnverband Aggertal Oberberg (-> mehr Bilder)